Artikel-Schlagworte: „Mobile Solutions“

Acronis Access: Firmendokumente sicher mobil

Samstag, 8. März 2014

Pünktlich zur CeBIT 2014 hat Acronis mit Access 6.0 seine neue Lösung für den mobilen Zugriff auf Dateifreigaben und SharePoint Dateibibliotheken vorgestellt. Das mit GroupLogic erworbene Produkt war bisher auch unter dem Namen „mobileEcho“ bekannt.

AcronisAccess

Im Fokus des aktuellen Tests bei iTlab stehen insbesondere Features wie:

  • Apps für iPhone/iPad und Android-Geräte
  • Integrierte Bearbeitungsfunktionen für Office-Dokumente (basierend auf SmartOffice)
  • Optionale Absicherung und Integration mit Good Dynamics
  • Optionale Absicherung und Integration mit MobileIron AppConnect

Open Lab: Android Deployment mit MobileIron

Dienstag, 4. März 2014

Android wird langsam auch für den Business-Einsatz hof- und tragfähig. Über das letzte Jahr haben verschiedene Lösungen mit der Integration von Android (sprich: nicht nur Samsung SAFE!) in ein Enterprise Mobility Management deutliche Fortschritte gemacht. Seit Anfang diesen Jahres bietet z.B. MobileIron mit dem neuen VSP 5.9 und verschiedenen „Abgesicherten Apps“ für Android und iOS geeignete Inkredentien, um einen sicheren mobilen Zugriff auf interne Unternehmensressourcen wie E-Mail, Intranet Apps, SharePoint und Dateifreigaben zu realisieren. Anwender und Sicherheitsverantwortliche freuen sich dabei über ein komfortables Single-Sign-On, das MobileIron über Benutzerzertifikate (Client SSL) und Kerberos Constrained Delegation (KCD) anbietet.

Bei iTlab wird die Lösung aktuell auf Herz und Nieren geprüft. Folgendes Video zeigt das Android Deployment mit automatisierter Installation verschiedener Business Apps (wie z.B. Divide auf Basis von MobileIron AppConnect) inklusive Single-Sign-On gegen Lotus Domino, IIS und SharePoint.

So sieht der zugrundeliegende Lab-Aufbau aus:

Lab Setup MobileIron

 

(mehr …)

Mit BYOD & MAM auf Tour

Freitag, 1. März 2013

Sicherheit mobiler Unternehmensanwendungen ist ein Thema? Noch Luft und Lust für eine Konferenz bzw. ein Seminar zum Thema im April?

Hier sind die Tourdaten:

Mit heise Events bestreite ich das Programm
iPhone, iPad & Co. im Business

  • 16. April, Hamburg
  • 18. April, Köln
  • 23. April, München
Für BeckAkademie Seminare geht es am 11.4. mit dem bereits bewährten und wieder dem Stand der schnellen Entwicklung angepassten Programm nach Düsseldorf:
Bring-Your-Own-Device – Datenschutz-Empfehlungen und technische Umsetzungsmöglichkeiten

BYOD – Kontroverse Ansichten

Freitag, 13. Juli 2012

Das Thema „Bring-Your-Own-Device“ liegt derzeit zweifellos im Trend. Richtig spannend wird es aber erst dann, wenn auch einmal durchaus unterschiedliche Ansichten und Einschätzungen direkt aufeinandertreffen. Zwei Beiträge in der LANline-Ausgabe 7/2012 kommen zu einem unterschiedlichen Schluß, was die Eignung der MDM-Lösung MobileIron VSP speziell für BYOD-Szenarien angeht. (mehr …)

Samsung Galaxy S3: Probleme beim Exchange-Provisioning mit MobileIron (und AirWatch)

Samstag, 7. Juli 2012

Im iTlab-Test offenbarten sich eklatante Abstimmungsprobleme zwischen aktuellen Samsung-Geräten für den Business-Einsatz und den MDM-Lösungen MobileIron VSP und AirWatch – ein exemplarisches Beispiel für die Herausforderungen bei der praktischen Umsetzung von „BYOD“ mit Android-basierten Mobilgeräten. (for international visitors: you will find a detailed english description below as PDF download) (mehr …)

BYOD in der Praxis: Kontrollmöglichkeiten der aktuellen Mobilplattformen im Unternehmenseinsatz

Montag, 2. Juli 2012

Eine „saubere“ Trennung zwischen privaten und geschäftlichen Daten ist die zentrale Forderung, die es innerhalb einer BYOD-Strategie zu lösen gilt (siehe hierzu auch Beitrag „BYOD: Datenschutz-Empfehlungen und technische Umsetzungsmöglichkeiten“ beim Institut für IT-Recht). Alle heute verbreiteten und aktiv fortentwickelten Smartphone-Plattformen wie Apple iPhone (iOS), Google Android, RIM BlackBerry und Microsoft Windows Phone bieten zumindest die Möglichkeit, mehrere Mail-Konten „getrennt“ voneinander auf einem Gerät zu verwalten. Ohne weitere Maßnahmen kann allerdings hierbei kaum von einer effektiven, aus Datenschutzsicht unbedenklichen Datentrennung die Rede sein. (mehr …)

Good for Enterprise im Test: Das „bessere“ BlackBerry Mobile Fusion?

Dienstag, 26. Juni 2012

Good Technology bietet mit „Good for Enterprise“ und „Good Dynamics“ Lösungen für die sichere Anbindung von iOS- und Android-Geräten an Geschäftsdaten, wie man sie eigentlich von RIM erwarten würde …

Aktuell im „Lab“: Good for Enterprise

(mehr …)

Lotus Traveler – High Availability

Donnerstag, 14. Juni 2012

Detlev Pöttgen und Daniel Nashed haben ihre gelungene DNUG-Präsentation zur neuen Traveler-Version mit High-Availability-Option veröffentlicht.

Aktualisierung 27.6.2012: Das IBM Lotus Notes Traveler 8.5.3 Upgrade Pack 1 ist seit gestern allgemein verfügbar und beinhaltet unteranderem auch einen erweiterten Android-Client -> Dokumentation für Administratoren.

iPhone & iPad Demos unter Windows

Samstag, 9. Juni 2012

Lange Zeit war Reflection durchaus ein Argument für ITler im Mobility-Bereich beim Vorgesetzten einen Mac zu beantragen: Reflection erlaubt den Bildschirm von iPhone 4s und iPad 2/3 live via AirPlay Mirroring auf den Computerbildschirm zu übertragen. Damit werden Präsentationen, WebCasts und Video-Mitschnitte zum Kinderspiel. Die schlechte Nachricht für alle, die sich schon auf einen neuen Mac gefreut haben: Die App ist nun auch für Windows verfügbar und läuft perfekt! (Schade, Herr Tacke… :- )

Windows Apps auf iPad und Android Tablet

Freitag, 1. Juni 2012

Natürlich – es gibt für alles eine App, aber: Beherrscht die auch wirklich schon alle Funktionen, die man im beruflichen Einsatz so braucht? Nehmen wir das Beispiel PowerPoint-Präsentation. Natürlich können beispielsweise Quickoffice Pro HD oder Keynote für das iPad oder Quickoffice Pro für Android Tablets PowerPoint-Präsentationen darstellen, aber entspricht das Gebotene auch dem Erwarteten? Oftmals nicht. Formatierungen und unternehmensspezifische Schriftarten bleiben auf der Strecke und auch die mühsam entworfene Animation (natürlich nur für den besseren Transport von Inhalten) erreichen nie das Publikum. Dabei hat die mobile Präsentation mit leichtem Tablet via Beamer durchaus charmante Züge.

Als Alternative bietet sich an, gleich die ganze Windows App auf das Tablet zu zaubern. Das vollbringen unteranderem Citrixs Desktop Virtualisierungslösungen XenApp und XenDesktop. Der Fernzugriff auf Windows-Anwendungen über den Citrix Receiver für iPhone/iPad und Android-Geräte sorgt dabei natürlich auch für den effizienten Zugriff auf alle Unternehmensdaten.

Bild: Citrix Receiver / XenDesktop 5.6 auf dem iPad 2

Ich bin sehr positiv überrascht, wie praktikabel das Ganze mittlerweile mit dem iPad oder einem Samsung Galaxy Tab 10.1N auch via UMTS funktioniert. (mehr …)

Good: iOS dominiert in Unternehmen

Mittwoch, 30. Mai 2012

Gestern lud Good Technology in München zur Vorstellung seines aktuellen Device Activation Reports ein – auch eine gute Gelegenheit, um Neuigkeiten über Good for Enterprise zur sicheren Einbindung von Smartphones und Tablets zu erfahren und den Trend „Bring-Your-Own-Device“ zu diskutieren.

Good for Enterprise, aktuell wieder von Gartner als einer der „Leader“ im MDM-Markt positioniert, basiert auf einer eigenen App für sichere Enterprise-Mail, Kontakt- und Kalenderverwaltung, sowie einem eigenen Intranet-Browser mit HTML4-Support („Good Mobile Access Secure Browser“). Der verschlüsselte Anwendungscontainer ist unteranderem für iOS, Android und Windows Phone 7.5 (funktionell eingeschränkt, z.B. ohne Intranet-Browser) verfügbar.

 

Good Apps für iPhone & Android (Quelle: Good)

(mehr …)

Gartner veröffentlicht MDM-Report 2012 – „Leader“ MobileIron im unabhängigen iTlab-Test

Montag, 21. Mai 2012

Gartner hat seinen diesjährigen Bericht zu Lösungsanbietern für das Mobile Device Management (MDM) fertiggestellt. Im begehrten Quadranten „Leaders“ finden sich dieses Jahr (alphabetisch):

  • AirWatch
  • Fiberlink
  • Good Technology
  • MobileIron
  • Zenprise

Damit konnten AirWatch, MobileIron und Good Technology Gartners Positionierung von 2011 im noch jungen, hart umkämpften MDM-Markt behaupten (Download über MobileIron). Aber: Wie schlagen sich die Produkte tatsächlich in der Praxis, wenn es darum geht Apple iPhones/iPads, Android-basierte Endgeräte und/oder Smartphones mit Microsofts Windows Phone für den Geschäftseinsatz im Unternehmen in den Griff zu bekommen? Wie lassen sich die Möglichkeiten der neuen MDM-Lösungen mit RIMs BlackBerry Enterprise Solution vergleichen? Mit diesen und weiteren Fragen beschäftigt sich eine unabhängige Testserie von iTlab.

Aktuell im „Lab“: MobileIron

Ergebnisse aus dem Test sind in der LANline-Ausgabe 7/2012 veröffentlicht. Weitere Tests unteranderem von Matrix42 MDM („powered by AirWatch“), Good Technology, BlackBerry Mobile Fusion, Cortado Corporate Server und SAP Afaria sind in Vorbereitung. (mehr …)

The end of Android as we know it (?)

Donnerstag, 10. Mai 2012

„Android will continue to coast for a year or so even if Google and its hardware partners do nothing more. The variable is Windows Phone, which Microsoft has also mistreated by limiting its slick interface to underpowered devices with limited application capabilities and no ability to be used in business settings. If Windows 8 and Windows Phone 8 ‚Apollo‘ succeed this fall, the majority of mobile users not committed to the iPhone and iPad will have a compelling and immediate option to leave Android for. If Microsoft’s efforts fail — and there’s certainly controversy around Windows 8 — then Android users will have no real alternative but iOS, an option they’ve known of all along and will be less likely to jump to immediately.“

Der vollständige Beitrag auf InfoWorld.com von Galen Gruman

Literaturtipp: Cross-Platform Development Tools 2012

Sonntag, 6. Mai 2012

Allen, die an ihrer mobilen Enterprise-Strategie feilen, kann ich diesen kostenlos erhältlichen Bericht als Pflichtlektüre empfehlen:

Alfresco 4 Share „rockt“

Sonntag, 6. Mai 2012

Nachdem ich nun schon einige Lösungen für die Projektzusammenarbeit verteilter Parteien in der Praxis kennengelernt habe, bin ich von dieser Open-Source Lösung bisher am meisten beeindruckt:

Besonders schick ist dank der Unterstützung von CMIS auch die Verfügbarkeit einer ganzen Reihe von Apps für den mobilen Zugriff auf Projektdateiablagen unter iOS (Alfresco Mobile / CMIS Navigator / FreshDocs) und Android (CMIS Navigator / Alf Mobile / CMIS Browser / FreshDocs).

(mehr …)

Ice Cream Sandwich & Lotus Traveler

Sonntag, 6. Mai 2012

Für den Labortest von verschiedenen MDM-Lösungen sind frisch Vertreter von Samsungs Android-Garde für den Unternehmenseinsatz eingetroffen:

Galaxy S2 mit Android 4.0.3 (Ice Cream Sandwich) und
Galaxy Tab 10.1N (noch) mit Android 3.2

Android setzt ab „Ice Cream Sandwich“ in Kombination mit Lotus Traveler die Maintenance-Version 8.5.3.2 voraus. Insbesondere für Android bietet Traveler 8.5.3 einige funktionelle Neuerungen.

Ein neues MDM braucht das Land

Freitag, 4. Mai 2012

Als RIM noch mit seinem BlackBerry weitgehend unangefochten die Unternehmenslandschaft beherrschte, war der Weg zur Einbindung der geschäftlich bereitgestellten Smartphones vorgezeichnet. Doch heute gilt es, Tablets wie Apples iPad sicher mit der IT-Infrastruktur zu verbinden, Smartphones kommen nicht nur von RIM, sondern basieren auf Google Android, Apple iOS und Windows Phone. „Bring Your Own Device“ ist der Aufruf der Stunde, der IT-Abteilungen erzittern lässt, da sie plötzlich nicht mehr uneingeschränkt Herr über die Mobilgeräte sind…

(mehr …)

Appcelerator will BlackBerry 10 mit Titanium unterstützen

Mittwoch, 2. Mai 2012

Während RIMs neuer CEO Thorsten Heins gestern auf der BlackBerry World erste Entwicklergeräte für das kommende BlackBerry 10 angekündigte, kommt der eigentlich spannendere Ausblick von ganz anderer Seite.  Appcelerator will den Plattform-Support seiner vielversprechenden Entwicklungsumgebung Titanium Studio für Cross-Platform-Apps um BlackBerry 10 erweitern.

Die seit gestern verfügbaren „Alpha“-Entwicklergeräte entsprechen noch nicht den künftigen BlackBerry 10 Geräten. Ist das Fehlen einer HW-Tastatur dennoch als Signal zu verstehen? Entwickler können auch mittels Simulator auf VMware-Basis erste Gehversuche in der neuen BlackBerry-Smartphone-Welt unternehmen. Leider beinhaltet der Simulator (hier einmontiert) bisher noch keine der auf der BlackBerry World vorgestellten Features wie dem Touch-Keyboard mit neuartigen Gesten.

(mehr …)